Felix
Guther
Model wird geladen

Mobilität

Unter Mobilität versteht man, sich in physischen, sozialen und virtuellen Räumen frei und unabhängig bewegen zu können. Mobil sein, im Sinne der Fortbewegung, bedeutet persönliche Freiheit und Unabhängigkeit und somit die Möglichkeit selbstbestimmt, flexibel und gesellschaftlich integriert leben zu können. Mobilität stellt einen hohen individuellen Wert dar und ist ein wichtiger Bestandteil unserer heutigen Lebensqualität.

Selbstständiges und sicheres Fortbewegen ist für viele Menschen selbstverständlich, jedoch nicht für alle möglich. Viele Menschen sind durch Behinderung, Krankheit oder zunehmendes Alter in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt. Sie sind auf Bewegungshilfen angewiesen, die eine Bewältigung ihres alltäglichen Lebens unterstützen und zu ihrer eigenständigen Mobilität beitragen. Eine der gängigsten Bewegungshilfen ist der Aktivrollstuhl.

Ziel meines Entwurfs ist die Entwicklung eines Aktivrollstuhls für den Innenbereich. Neben einer besseren individuellen ergonomischen Anpassung an den Benutzer, soll der Rollstuhl nicht nur funktional an die wesentlichen Anforderungen im Innenbereich angepasst sein, sondern sich auch in Form und Materialität selbstverständlich in den Wohn- und Arbeitsbereich einfügen.

Ein elementarer Bestandteil des Entwurfsprozesses war, den Rollstuhl von seiner herkömmlichen, rein technisch funktionalen Form eines “orthopädischen Hilfsmittels“, zu einem visuell und haptisch ansprechenden innovativen Möbel zu entwickeln. Der Indoor-Rollstuhl ist ein Objekt, auf das man nicht nur angewiesen ist, sondern das sowohl Wärme und Wohnlichkeit ausstrahlt, als auch zeitgemäßem Wohn- und Lebenskomfort entspricht.

Studiengang & Betreuung

Industrie-Design
Produkt
Prof. Tino Melzer