Isabell
Seiboth
Model wird geladen

grenzenlos

»Vieles kann in der Tat geliebt werden, keineswegs nur Personen. Aber in jeden Fall muss eine persönliche Beziehung gemeint sein ( … )« — Helmut Kuhn

Ich habe eine persönliche Beziehung zu meinem Fahrrad.
Ich liebe mein Fahrrad. 

Die Liebe ist nicht greifbar. Sie kann nur gefühlt werden. Sie ist irrational. Mein Fahrrad ist ein Objekt. Es ist rational und mit dem Verstand fassbar. 

In meiner Diplomarbeit versuche ich die Liebe zu meinem Fahrrad, das ich zum größten Teil selbst zusammengeschraubt habe, darzustellen. Aber wie visualisiert man ein Gefühl? Zu allererst musste ich meinem Liebesobjekt auf den Grund gehen, mich also rational nähern. Dafür habe ich das komplette Rad, inklusive aller Komponenten und Einzelteilen (so klein sie auch sein mochten) ausgemessen. Diese Masse an Zahlen waren meine Basis für meine grafischen Experimente und mein irrationales Endprodukt.

Studiengang & Betreuung

Kommunikations-Design
Grafik & Typographie
Prof. Jenny Del Corte Hirschfeld