Peter
Wolff
Model wird geladen

Nova

Aufgrund von wirtschaftlichen, politischen und sozialen Veränderungen in ländlichen Regionen Deutschlands wanderten Anfang des 19. Jahrhunderts viele Deutsche nach Brasilien aus. Durch die politische Emanzipation Brasiliens in den 1820er Jahren wurde die Einwanderung durch das Brasilianische Kaiserreich begünstigt. Im September 1822 schickte die brasilianische Regierung Georg Anton Schäffer nach Deutschland, um Einwanderer anzuwerben. Die Mehrheit davon kam aus dem Hunsrück, Sachsen, Pommern und Böhmen. Sie siedelten sich vor allem im Süden Brasiliens an. Darunter auch im heutigen Nova Petrópolis.

Durch die Weltkriege, die Ansiedlung von Brasilianern und dem Tourismus vermischen sich die Sprachen, Kulturen und Bräuche nach fast 200 Jahren deutscher Einwanderung zu einer neuen, eigenständigen Welt, die mit dem heutigen Deutschland nicht mehr viel gemein hat – und für Brasilien exotisch ist.

Die Existenz zwischen dem Deutschen und Brasilianischen, die Sehnsüchte und Träume und die Auseinandersetzung mit der Identität dieser Menschen haben mich dazu bewegt die Stadt, ihre Einwohner und die Landschaft kennenzulernen.

Studiengang & Betreuung

Kommunikations-Design
Fotografie
Prof. Michael Kerstgens-Wirth